ADAC GT Masters Spa-Francorchamps

Top-5-Ergebnis für Claudia Hürtgen!

GTM 1-2

Nach einem schwierigen Saisonauftakt ging es für Claudia Hürtgen und Uwe Alzen auf ihrer Heimatstrecke in Spa Francorchamps im Rahmen des ADAC GT Masters weiter aufwärts.

Bereits in den Trainingssessions zeigte sich, dass die verbesserte Einstufung für den BMW Z4 GT3 erstmals in dieser Saison vordere Platzierungen für das BMW Sports Trophy Team Schubert möglich machte. 

Im Samstagsrennen welches Claudia Hürtgen von Platz 7 aus aufnahm konnte sie schnell einige Plätze gut machen. Richtung Podium unterwegs, übergab sie an Teamkollege Uwe Alzen, der mit abbauenden Reifen zu kämpfen hatte und die Ziellinie schlussendlich als Fünfter querte.  m Sonntag hatte das Team sichtlich mit den Witterungsbedingungen zu kämpfen. Man hatte ein tolles Trocken-Setup, aber pünktlich zu Rennbeginn öffneten sich die Schleussen in den Ardennen und das Rennen wurde geprägt von starken Regenfällen. Claudia Hürtgen war es so nicht möglich, das tolle Ergebnis aus dem ersten Wertungslauf zu wiederholen. Mit Rang 6 sicherte sie sich jedoch weitere Punkte für die Meisterschaft der Liga der Supersportwagen.

„Dieses Wochenende war für uns insgesamt ein Schritt in die richtige Richtung, vor allem was die Performance im Qualifying betrifft. Darauf können wir aufbauen. Das Rennen am Sonntag hat mir allerdings keinen großen Spaß gemacht. Da hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn im Regen waren wir leider zu schwach.“

Impressionen

ADAC_GTM_Spa_2015_3.jpg

Partner

 


 

Scroll to Top